Senken Sie Ihre Energiekosten um bis zu 50 Prozent – mit einer Solarthermie-Anlage

Mehr als achtzig Prozent des gesamten Energieverbrauchs eines Durchschnittshaushaltes wird für die Wärmeerzeugung benötigt. Unkalkulierbare Preise und Lieferunsicherheiten für fossile Brennstoffe werden angesichts der politischen Großwetterlage zu einem immer größeren Risiko. Durch die Nutzung der Sonnenenergie werden Kosten und...

mehr dazu

 

Mit einer Holz- oder Pelletanlage investieren Sie in die Zukunft

Pellets oder Hackgut sind als Nebenprodukte der holzverarbeitenden Industrie oder Restholz aus heimischen Wäldern der ideale Brennstoff für die Warmwasserbereitung und die Erzeugung von Raumwärme. Sie haben die Wahl zwischen drei verschiedenen Systemen...

mehr dazu

 

Feuer in seiner schönsten Form mit Pellet- und Kaminöfen

Die Beliebtheit von Kaminöfen ist ungebrochen, denn ihre „kuschelige“ Wärme und die Sinnlichkeit des lodernden Feuers machen diese Einzelraumfeuerstätten für viele zum Inbegriff des Wohlfühlens. Doch die Leistungsstärke moderner Kaminöfen ist längst nicht allseits bekannt....

mehr dazu

 

Welche Wärmequelle nutze ich für meine Wärmepumpe?

Wärmepumpen entziehen der Umwelt Wärme und geben diese an Ihr Gebäude ab. Das Funktionsprinzip entspricht dem eines Kühlschranks. Als Wärmequelle dienen Luft, Wasser und das Erdreich. Je nach Umgebungsbedingungen und Gebäudesubstanz liefert Ihnen eine Wärmepumpe einen Großteil der Energie, die Sie für Ihre Heizung und Warmwasserbereitung benötigen. ...

mehr dazu

 

Die stromerzeugende Heizung – Wärme plus Strom aus der Brennstoffzelle

Sowohl in bestehenden Gebäuden als auch im Neubau ist der BlueGEN die ideale Lösung für die Versorgung mit Strom. Er kann mit nahezu jedem Heizsystem kombiniert werden und…

mehr dazu

 

Mit einem BHKW Energie nicht ungenutzt durch den Schornstein blasen

Blockheizkraftwerke (BHKW) nutzen die bei der Produktion von elektrischem Strom freiwerdende Wärmeenergie durch Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) zum Heizen oder für die Warmwasserbereitung. Durch die gekoppelte Erzeugung von Wärme und Strom erreichen moderne BHKW einen Nutzungsgrad der eingesetzten Primärenergie von bis zu 90 Prozent. 12 gute Gründe für ein BHKW:...

mehr dazu

 

Unsere Referenzen im Bereich erneuerbarer Energien

Hier bieten wir Ihnen einen Auszug aus unseren Referenzen mit Modernisierungen

mehr dazu
 

Mit bis zu 45 Prozent bekommen Sie derzeit die höchste staatliche Förderung. Auf Ihre Investitionskosten erhalten Sie einen Zuschuss von:

30 % für eine Solarthermieanlage
35 % für eine Wärmepumpe
35 % für eine Biomasseanlage
35 % für eine Hybridheizung
30 % für eine Gas-Hybridheizung

Hierzu erhalten Sie zusätzlich jeweils zehn Prozent, wenn Sie Ihre Ölheizung ganz abschaffen.